Start des Swiss-Cup F3C / fit for f3c

fit for f3c: Schon mal daran gedacht, als aktiver Pilot an Heliwettbewerben teilzunehmen?

Hallo Freunde des Modell-Helis!

Leider ist es eine Tatsache, dass in den letzen Jahren die Teilnehmerzahl an F3C Helikopterwettbewerben stetig zurückgegangen ist. Von verschiedensten Piloten wird aber immer wieder der Wunsch nach Veranstaltungen mit Einstiegsprogrammen geäussert, um den Sprung in die Wettbewerbsfliegerei zu vereinfachen. Trotzdem sind Regionalwettbewerbe F3C in der Schweiz zwischenzeitlich fast ganz aus den Veranstaltungskalendern verschwunden. Um die entstandene Lücke zu füllen und um die regional gruppierten Helipiloten auf nationaler Ebene zum gemeinsamen Wettbewerbsfliegen zusammenzubringen, wird ab der Saison 2005 der Swiss-Cup F3C veranstaltet. Auf diesem Weg soll auch versucht werden, aufgrund der erwarteten höheren Teilnehmerzahlen vermehrt wieder Vereine zur Durchführung von Heliwettbewerben zu motivieren.

Der Gedanke hinter dem Swiss-Cup, der in Zusammenarbeit mit dem Schweizerischen Modellflugverband und der FAKO F3 ins Leben gerufen wurde, ist folgender:

Die als Cup organisierte Wettbewerbsserie soll Wettbewerbsneulingen Starthilfe bieten und angehenden F3C-Piloten als Sprungbrett in höhere Kategorien dienen. Unter dem Motto "fit for f3c" wird dem ambitionierten Modell-Helipiloten die Möglichkeit gegeben, sich regelmässig in allen Teilen der Schweiz auf nationaler Ebene mit Gleichgesinnten zu messen. Für Spannung ist gesorgt, denn anlässlich von mindestens drei Teilwettbewerben wird künftig in den Klassen Newcomer (früher "F3C-Light") und Promotion (früher "F3C-Sport") um den jährlichen Cup-Pokal geflogen. An den Teilwettbewerben können auch Läufe in der FAI-Klasse im aktuellen P- und F-Programm durchgeführt werden. Ziel ist es hier, den Top-Piloten innerhalb der Schweiz zusätzliche Start- und somit auch Trainingsmöglichkeiten zu bieten. Zudem können die Cracks die Nachwuchspiloten während den Wettbewerben unterstützen und ihnen ihre Erfahrungen weitergeben.

Um die Teilnehmer optimal auf die Saison vorzubereiten, wird zu Beginn der Saison jeweils ein Trainingsseminar angeboten. An diesem Event werden neben theoretischem Wissen über die Figuren und das Reglement auch Informationen rund um das technische Material vermittelt. Ergänzend dazu können die Piloten unter Anleitung von Trainern und Punktrichtern Übungsflüge auf dem Flugfeld sowie Einstellarbeiten am eigenen Heli durchführen.

Zum Auftakt der Wettbewerbssaison wird am 30. April 2005 in Niederbuchsiten für alle interessierten Helipiloten erstmals ein Trainingsseminar durchgeführt, welches auch gleich zur Vorbereitung auf den ersten Teilwettbewerb dienen soll (mehr Infos unter www.f3c.ch).

Die Veranstalter der diesjährigen Schweizer Meisterschaft F3C vom 11. und 12. Juni 2005 in Oberönz haben sich dazu bereit erklärt, diesen ersten Teilwettbewerb parallel zu ihrer Veranstaltung durchzuführen, womit der offizielle Startschuss für den Swiss-Cup 2005 fallen wird.

Um möglichst einfach ein breites Publikum zu erreichen, wurde unter www.f3c.ch eigens eine Homepage errichtet. Auf dieser finden sich alle benötigten Informationen, Daten und Facts rund um den Swiss-Cup F3C, sowie die Anmeldeformulare für die jeweiligen Veranstaltungen. Fragen können via Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! gestellt werden. Über diese Adresse können sich auch Personen oder Vereine melden, welche einen Teilwettbewerb durchführen möchten.

Es wäre toll, auch dich am nächsten Teilwettbewerb begrüssen zu dürfen, denn als mitfliegender Pilot bist du in der F3C-Szene mittendrin statt nur dabei. Also: fit for f3c?

Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Swiss-Cup Grundgedanke

Fit for F3C

Unter diesem Motto wird ab 2005 für alle interessierten RC-Helipiloten der Swiss-Cup-F3C in den Klassen Newcomer und Promotion veranstaltet.

Die wichtigsten Punkte der als Cup organisierten Wettbewerbsserie sind:

  • Starthilfe zum Wettbewerbsfliegen für alle Helibegeisterten und für angehende FAI-Piloten   
  • Regelmässiges Wettbewerbsfliegen auf nationaler Ebene in allen Teilen der Schweiz   
  • Möglichkeit für Helipiloten, sich mit Gleichgesinnten zu messen und einen Austausch zu pflegen
  • Vereinfachung des Einstieges in die Wettbewerbsfliegerei durch entsprechend angepasste Figurenprogramme
  • Vorbereitung der ambitionierten Heli-Piloten auf das neue FAI-Programm
  • Anpassung der Figurenprogramme auf aktuelle Sicherheitsstandards
  • Durchführung von Trainingsseminaren zu Beginn der Saison zur optimalen Vorbereitung


Auf die Beine gestellt wurde der Swiss-Cup F3C Anfang 2005 von folgenden Initianten:

Emmenegger Josef, Heini Armin, Hug Rolf, Rohrer Markus und Schmid Stefan
In Zusammenarbeit mit Jürg Schmitter (Punktrichterchef F3C) und Andy Kessler für die Reglemente

Ab 2010 ist das Team wie folgt zusammengesetzt:
Hug Rolf, Speckert Markus, Heller Walter, Herzog Urs und Emmanouelidis Georg

Ab 2012 stellt sich nun das zusammen aus:
Speckert Markus, Heller Walter, Emmanouelidis Georg und Riesen Markus

Ab 2013 stellt sich nun das zusammen aus:
Speckert Markus, Heller Walter, Emmanouelidis Georg und Bersier Fabian

Ab 2015 stellt sich nun das zusammen aus:
Speckert Markus, Heller Walter, Emmanouelidis Georg, Simon Schmid und Monika Hauenstein
 

Zusätzliche Informationen